Equilibria

 

Die über 100 verschiedenen Equilibrium-Flaschen sind das Herzstück von Aura-Soma. Dies liegt nicht nur daran, dass mit ihrer Entwicklung die gesamte Geschichte von Aura Soma begann. Als einziges Aura-Soma-Produkt werden sie vor jedem Benutzen erneut verschüttelt und damit ähnlich wie es bei homöopathischen Flüssigkeiten geschieht, vom Benutzer immer weiter potenziert. Während der Verschüttelns tritt die verschüttelnde Person zudem verstärkt in Resonanz mit dem Inhalt. So wird die Flasche quasi individualisiert. Aus diesem Grund soll man  Equilibria nicht mit anderen Menschen teilen. Auch sollte nur die Person eine Equilibrium-Flasche schütteln, die sie benutzt. Aber was verschüttelt man denn da eigentlich? Alle Equlibria bestehen aus zwei Phasen, einer wässrigen und einer Ölphase. Diese werden verschüttelt, so dass sich kurzzeitig eine Emulsion bildet, die auf bestimmte Stellen des Körpers aufgetragen wird. Danach trennen sich die Phasen wieder bis sie vor dem nächsten Benutzen erneut verschüttelt werden. Da Öl leichter als Wasser ist, liegt die ölige Phase auf der wässrigen. So kommt der beeindruckende optische Eindruck der Flaschen zustande, bei denen zwei intensiv leuchtende Flüssigkeiten klar getrennt übereinander liegen. Die beiden Phasen einer Equilibrium-Flasche können ähnlicher Farbe und feinstofflicher Schwingung sein oder unterschiedlicher.  Alle Equilibrium-Flaschen enthalten spezifische Pflanzenextrakte, Mineralien, ein neutrales Trägeröl, Wasser aus der Quelle von Glastonbury und „Intention“. Mit Intention sind verschiedene Schwingungen gemeint, die im Zuge des Herstellungsprozesses für jede der über 100 Flaschen spezifisch beigegeben werden. Zur besseren Vorstellung: Das Beifügen von „Intention“ ähnelt der Art und Weise, wie homöopathischen Medikamenten bei hoher Potenzierung das spezifische Energiemuster des Wirkstoffes auf den Trägerstoff übertragen wird, ohne dass Moleküle des Wirkstoffes materiell nachweisbar wären.

Wie Sie vielleicht schon unter "home" gelesen haben, zeigt das Hintergrundbild meiner Homepage, das Sie auch jetzt gerade hinter diesem Text sehen, zwei Equilibrium-Flaschen, die mit dem Boden aneinander gelegt sind. Auf die Flaschen habe ich Amethyste und Bergkristalle gelegt.

Wenn Sie Bilder von allen Equilibrium-Flaschen sehen möchten, können Sie das auf der Website von Aura-Soma Deutschland tun. Dort können Interessierte auch Bilder aller anderen Produkte von Aura-Soma finden, sowie Genaueres über den Herstellungsprozess aller Aura-Soma-Produkte nachlesen, z.B. über die Herstellung der spagyrischen Essenzen, also die Essenzen aus Edel- oder Halbedelsteinen, die in den Aura-Soma Produkten enthalten sind. Für die Herstellung von Aura-Soma-Produkten wurden sogar spezifische Maschinen entwickelt, so z.B. eine Oloid-Maschine und eine goldene Pyramide. Wenn Sie sich für diese Maschinen interessieren, finden Sie mehr darüber auf der Seite der Academy, GB (siehe Kategorie "Links") Vielleicht ist für einen ersten Eindruck von den derzeit 109 verschiedenen Equilibrium-Flaschen aber inspirierender, sich das Video der Kanadierin Francesca Durham auf youtube ansehen, auf dem man alle Equilibrium Flaschen mit Gitarrenmusik unterlegt in Folge gezeigt bekommt: http://de.youtube.com/watch?v=dBn_VZIC4UY

 

 

©  Susanne Petersen 2010