Was ist Aura-Soma ?

Aura-Soma: Ein Weg, uns mit Freude und Leichtigkeit mit unserer feinstofflichen Essenz  zu verbinden, eine Wohltat für Geist, Körper und Seele.

Aura-Soma wurde in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts von Vicky Wall in Großbritannien gegründet. Vicky Wall war von Kind an aurasichtig, das heißt., sie konnte das menschliche Energiefeld, auch Aura genannt, sehen. Darüber hinaus hatte sie Heilerfähigkeiten. Über Jahrzehnte hinweg war sie jedoch nicht unmittelbar auf diesem Gebiet tätig. Viele Jahre arbeitete sie in einer Apotheke, in der Medikamente und Cremes noch per Hand angemischt wurden. Aus dieser frühen Zeit, in der es manches Mal noch durch den 2. Weltkrieg bedingten Rohstoffmangel gab, stammen einige der kosmetischen Produkte Vicky Walls, die sie später, als sie Aura-Soma entwickelt hatte, als zusätzliche Pflegeprodukte in ihre Produktpalette aufnahm (z.B. die Carefree Fußlotion).

Das Herzstück von Aura-Soma, die Equilibrium-Flaschen, mit denen sie berühmt werden sollte, begann sie jedoch erst 1983 im Alter von 66 Jahren zu entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt war sie dabei, zu erblinden und besann sich zurück auf ihre tiefe Intuition, ihre Fähigkeit als Heilerin und ihre Aurasichtigkeit, die unabhängig vom Augenlicht war. Insofern wäre Aurahellfühligkeit vielleicht der bessere Begriff.

Als Vicky Wall 1983 die ersten Equilibrium-Flaschen geschaffen hatte, wusste sie selbst noch nicht, wozu sie dienen sollten. Sie schreibt in ihrer Autobiographie, es sei gewesen, als hätten fremde Hände die ihren bei der Herstellung der Flaschen geführt. Als ihre Freundin Margaret sie am nächsten Tag fragte, wozu diese schönen Flaschen gut seien, wusste sie es selbst nicht zu erklären.

Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass ganz bestimmte Menschen mit ganz bestimmten Flaschen in Resonanz traten und durch die Benutzung dieser speziellen Flaschen, die sie daraufhin als Körperöle für sich auswählten, individuell Besserung oder sogar Heilung ihrer spezifischen Leiden erfuhren. Manche Menschen erfuhren sogar bereits Besserung dadurch, ihre spezielle Flasche regelmäßig anzuschauen. In großer Freude darüber, schuf Vicky Wall nach und nach weitere Equlibrium-Flaschen. Sie nannte diese Flaschen "my jewels" und die Methode sowie die Produkte insgesamt Aura-Soma, bzw. Aura-Soma-Produkte. Aura kommt aus dem Griechischen und bedeutet Hauch oder Schimmer. Soma ist ebenfalls griechisch und heißt Körper. Auf Aramäisch heißt Soma Wesen und im Sanskrit soviel wie lebende Energien. Vicky Wall hatte festgestellt, dass die Menschen fast ausnahmslos die Flaschen wählten, deren Farben zu dem Zeitpunkt in ihrer Aura vorherrschten. Auch sagte sie, jeder Mensch habe eine Seelenfarbe, also eine Farbe, die ihm, unabhängig von Situation oder aktuellem körperlichen und seelischen Zustand, generell entspricht. Vicky Wall konnte diese Seelenfarbe sehen. So entstand der Satz: Du bist die Farbe, die Du wählst.

Es würde zu weit führen, hier die gesamte Entstehungsgeschichte von Aura-Soma in aller Tiefe und Breite auszuführen. Wer sich dafür interessiert, kann in Vicky Walls Autobiographie "Aura-Soma. Das Wunder der Farbheilung" mehr darüber lesen.

Nachdem Vicky Wall 1991 gestorben war, übernahmen als von ihr selbst ausgewählte Nachfolger, Claudia und Mike Booth, Aura-Soma. Sie sind bis heute die Leiter geblieben und führen zusammen mit einigen anderen, Vicky Walls Werk fort. Zunächst war auch noch Vicky Walls langjährige Freundin Margaret dabei. Zwischenzeitlich ist Margaret allerdings ebenfalls gestorben. Bis auf ganz wenige Ausnahmen werden alle von Vicky Wall erschaffenen Produkte von Aura-Soma unter den Booths weiter hergestellt, darunter die kompletten Equilibrium-Flaschen. Darüber hinaus hat Mike Booth auch die Aufgabe übernommen, neue Flaschen zu erschaffen. Auch räumlich ist Aura-Soma dort geblieben, wo Vicky Wall es in den letzten Jahren betrieb: In Dev Aura, Tetford, UK. Wer mehr über Dev Aura und die Art & Science International Academy of Colour Technologies (AS I ACT) erfahren möchte, findet unter Links eine Webadresse.

Aura-Soma ist heute eine umfassende, komplexe, ganzheitliche Methode zur Selbstregulation, Harmonisierung und Selbsterfahrung. Auch wenn die Benutzung der Equilibrium-Emulsionen bereits auf viele Menschen körperlich und seelisch heilsam wirkten, dürfen wir Aura-Soma-Produkte nicht als Heilmittel und Aura-Soma-Beratung nicht als Heilmethode bezeichnen. Dies liegt daran, dass weder die Wirkung noch die Wirkungsweise von Aura-Soma zum heutigen Zeitpunkt systematisch im Sinne westlicher Wissenschaft erfasst und belegt sind. Aura-Soma ersetzt also keinesfalls eine ärztliche oder psychotherapeutische Diagnose und/oder  Behandlung. Letzteres gilt generell und wird auch dann nicht aufgehoben, wenn Aura-Soma später einmal, ähnlich wie die Homöopathie oder Bach-Blütentherapie, als Heilmethode anerkannt werden sollte.

Aura-Soma ist in ihrer Weiterentwicklung und auf der Suche nach mit den Schwingungen der Farben in Resonanz stehenden feinstofflichen Energien zwischenzeitlich mit vielen Theorien vernetzt. So gibt es z.B. Brücken zur indischen Chakren-Lehre, sowie zur Astrologie und es existiert sogar ein eigenes, sehr schönes Aura-Soma-Tarot, das mit seinen Bildern die Seele tief berührt. Es gibt umfassende Parallelen zur Kaballah, die sich u. a. auch in den Tarotkarten wiederfinden. Hinter all diesen alten, teils esoterischen Weisheitslehren, die Prozesse der Entwicklung des Menschen und der Welt beschreiben,, steht ein großer Reichtum symbolischer Geschichten, die unser Leben in allen Farben abbilden, in denen wir uns gesehen und verstanden fühlen und Rat finden, wenn wir ihn brauchen. Dies ist Aura-Soma also ganz bestimmt: Eine sanfte Methode tiefer Selbsterfahrung und Mittel zur Entwicklung und Entfaltung unseres Potentials: Ein Weg, uns mit Freude und Leichtigkeit mit unserer feinstofflichen Essenz  zu verbinden, eine Wohltat für Geist, Körper und Seele.

 

AURA-SOMA® ist eingetragenes Warenzeichen der Firma Aura-Soma Products Limited, UK.

©  Susanne Petersen 2010